wagnis2 und der „Olymp”

Elisabeth-Kohn-Straße | Schwabing-West

Der 2. Bauabschnitt im ehemaligen Militärgelände am Ackermannbogen, liegt nordwestlich zwischen der großen Wiese und der Ackermannstraße. Hier entstand auch das zweite Projekt der wagnis. Die unmittelbare Nähe zum Olympiagelände stand Pate für den Namen, den die Baugruppe dem Haus gab: Der "Olymp" ist ein lang gestreckter, 5-geschossiger Bau, 45 Wohnungen geben Raum für ca. 100 Menschen, nur wenige Gehminuten entfernt von wagnis1.

Spezifisch ist die Versorgung mit Solarwärme. Der Speicher, ein etwa 20 m hoher Berg, ist begrünt und dient den Kindern als vielseitige Spielfläche oder sogar zum Schlittenfahren. Die in Südrichtung gebauten Häuser tragen die Solardächer, deren Wärme das gesamte Quartiersviertel versorgt.

Stolz sind die Bewohner auf den schönen Garten über der Tiefgarage, der mit viel Liebe sehr individuell angelegt wurde und versorgt wird. Der Garten wie auch die außergewöhnlichen Spielgeräte, der Brunnen und alles, was möglich ist, entstand und entsteht in Eigenarbeit.

Im Parterre haben wir einen Gruppenraum (63 qm²) mit Küche und WC. Hier werden Feste gefeiert, Versammlungen oder Kurse abgehalten für Groß und Klein, für Olymp-Bewohner und Nachbarn.

Steckbrief

Umfang | 45 Wohnungen, Gemeinschaftsraum, Gäste-Appartements, Gemeinschaftsdachterrasse, Einzel- und Gemeinschaftsgärten

Fertigstellung | September 2006

Planung | Zwischenräume - Architekten und Stadtplaner

Außenanlagen | Burger Landschaftsarchitekten

So erreichen Sie uns

Gästeappartement
Buchungskalender
Gemeinschaftsraum Olymp Kalender

Weitere Informationen und Downloads


Mut
Pioniergeist
Verantwortung
Gemeinschaft
Innovation