wagnis - die Wohnbaugenossenschaft

Selbstorganisiert bauen und leben

Wir sprechen Menschen an, die sich für ein nachbarschaftliches und selbstbestimmtes Wohnen und Arbeiten einsetzen. Dabei planen, bauen und wohnen wir gemeinsam.

Erfahren Sie mehr über uns

Stellenangebot

Wir suchen aktuell eine(n) Facility Manager(in) oder Architekt/in.

Klicken Sie hier, wenn Sie Interesse haben

Aktuelles Bauprojekt wagnisART

wagnisART gewinnt Deutschen Städtebaupreis 2016

wagnisART gewinnt am 15. September in Hannover den Deutschen Städtebaupreis 2016. Der Preis wird seit 35 Jahren verliehen und dient der Förderung einer zukunftsweisenden Planungs- und Stadtbaukultur. Ausgezeichnet werden städtebauliche Projekte, die nachhaltig und innovativ sind und die beispielhaft mit zeitgemäßen Lebensformen umgehen. Insgesamt hat sich wagnisART zunächst gegen insgesamt 120 Einreichungen und dann 24 Nominierungen durchgesetzt. Wir freuen uns sehr, dass unser Projekt nicht nur für uns sondern auch für die Jury in Hannover etwas Besonderes ist.

Genossenschaftliches Speisecafé in München geplant

Besondere Quartiere brauchen besondere Lösungen und wagnis war schon oft Vorreiter in München. Machen Sie mit beim ersten genossenschaftliche Speisecafé in München - das GastHaus im Quartier Domagkpark! Wir bitten um Ihre Unterstützung. Mehr Info hier.

Wohnen für alle Lebensphasen ...

Das fünfte Projekt der wagnis eG enstand im neuen Stadtquartier Domagkpark. Die meisten Bewohner sind inzwischen eingezogen. Es gibt noch ein paar freie Wohnungen. Neben klassischen Wohnungen gibt es neuartige Wohngemeinschaften (Cluster) und die Künstler-Wohngruppe ARTrefugio. Dazu kommen Ateliers und Werkstätten, Praxis- und Büroräume sowie ein Kunst-und Kulturcafé mit Veranstaltungsräumen.

Mehr Informationen über wagnisART

Foto: Michael Heinrich

wagnis 4 am Ackermannbogen

Dachgarten wagnis4

wagnis 4, das zweitjüngste Projekt der Wohnbaugenossenschaft wagnis eG am Ackermannbogen, ist eine lebendige Wohnanlage aus drei verbundenen Häusern und einem idyllischen Dachgarten. Den begrünten Innenhof schmückt ein Apfelhain, die Wohnungen sind über Laubengänge miteinander verbunden. Diese Bauweise fördert bewusste oder zufällige Begegnungen der Bewohner. Hier entsteht Gemeinschaft.

Aktuelle Informationen zu wagnis 4

Weiterempfehlen DruckenDrucken Nach obenNach oben